×

REGELN FÜR DEN PRAXISBESUCH

Balken grn
  • Wir gewähren ab sofort allen Patienten OHNE ERKÄLTUNGSSYMPTOME wieder uneinegschränkten Zutritt zu den Praxisräumlichkeiten.
  • Sollten Sie ERKÄLTUNGSSYMPTOME haben, dann dürfen Sie die Praxis nur als Patient*in mit 2G (Genesen oder Geimpft) ohne Voranmeldung betreten. Nicht geimpfte oder nicht genesene Patient*innen mit Erkältungssymptomen benötigen zum Betreten der Praxis einen Termin und müssen vor Einlass in die Praxis vor der Tür warten!!!!
  • Bei  Betreten der Praxis ist ein Mund-Nasen-Schutz zu tragen. Zudem müssen die Hygiene- und Abstandsregeln weiterhin eingehalten werden.

Bitte beachten Sie auch, dass aktuell, aufgrund der massiv gestiegenen Zahl von Patientenanfragen, eine Bearbeitung Ihrer Anfragen (u.a. auch Rezept-, Termin-, und Überweisungswünsche) bis zu 24 Stunden dauern kann.

Wir bemühen uns, sämtliche Wünsche und Anfragen schnellstmöglich zu bearbeiten.



CORONAVIRUS SARS-CoV-2 (COVID-19)Balken grn

Liebe Patient*innen,

aus aktuellem Anlass möchten wir Ihnen gerne einige Informationen zum Coronavirus geben:


Wie verhalte ich mich in der aktuellen Situation?

Sie sollten aktuell abwägen, ob ein Besuch in der Arztpraxis notwendig ist oder ob sich z.B. Besprechungen von Befunden oder Ähnlichem auch telefonisch oder zu einem späteren Zeitpunkt durchführen lassen.

Sollten Sie Erkältungssymptome verspüren (Halsschmerzen, Husten, Schnupfen, erhöhte Temperatur), so nehmen Sie bitte telefonisch oder per Mail Kontakt mit uns auf. Wir werden Sie auf diesen Wegen schnellstmöglich bezüglich Ihres Krankheitsbildes beraten. Sollten Sie Rezepte benötigen, so können wir Ihnen diese postalisch zukommen lassen oder in die Apotheke Ihrer Wahl im Zülpicher Stadtgebiet geben. Dazu ist kein persönliches Erscheinen in der Praxis notwendig!

Alle diese Maßnahmen ergreifen wir, um das Risiko einer gegenseitigen Ansteckung zu minimieren und das Risiko für Patienten, die an schwereren und behandlungsbedürftigen Erkrankungen leiden, während eines dringend notwendigen Praxisbesuches zu reduzieren. Wir bitten dafür um Ihr Verständnis.

Sollten Sie dennoch das Anliegen haben die Praxis persönlich aufzusuchen, so bitten wir Sie, wie gewohnt, vorab einen Termin zu vereinbaren. Wir möchten dadurch längere Aufenthalte im Wartezimmer und damit das Risiko einer gegenseitigen Ansteckung (sei es durch die aktuellen Erkältungsviren, Influenza oder Coronavirus COVID19) so gering wie möglich halten.

Beim Betreten und Verlassen der Praxisräumlichkeiten verwenden Sie bitte den bereitgestellten Desinfektionsmittelspender und desinfizieren sich gründlich ca. 30 Sekunden die Hände. Zudem ist das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes PFLICHT!

Vermeiden Sie engeren Kontakt mit anderen Patienten und halten Sie sich bitte beim Husten oder Niesen ein Papiertaschentuch vor Mund und Nase und entsorgen dieses anschließend. Sollten Sie kein Taschentuch zur Hand haben, so Husten oder Niesen Sie bitte in die vorgehaltene Ellenbeuge und vermeiden somit eine Kontamination der Hände.

Wir sind nicht unhöflich, wir sind umsichtig. Wir verzichten für Ihre und unsere Gesundheit auf das Händeschütteln und schenken Ihnen ein Lächeln.


Könnte ich mich mit dem Coronavirus angesteckt haben?

Sollten Sie:
1.) an plötzlich aufgetretenen starken Erkältungssymptomen oder bronchitischen Beschwerden, sowie Husten und Luftnot leiden oder
2.) persönlichen Kontakt zu einem positiv getesteten Patienten gehabt haben,

dann nehmen Sie bitte erst telefonisch mit uns Kontakt auf! Bitte kommen Sie nicht einfach in die Praxis!
Wir werden die Situation telefonisch mit Ihnen klären und alle notwendigen weiteren Schritte in die Wege leiten.

 

Wie verhalte ich mich im Alltag?

Allgemeine Maßnahmen (click hier)

Sie sollten sich regelmäßig mit Wasser und Seife die Hände waschen (click hier), dies ist als Maßnahme absolut ausreichend.
Versuchen Sie, wie bereits oben beschrieben, beim Husten oder Niesen ein Taschentuch vor Mund und Nase zu halten und es direkt im Anschluss zu entsorgen. Vermeiden Sie es in die Hände zu husten oder zu niesen, sondern halten die Ellenbeuge vor Mund und Nase.

Halten sie Abstand von erkennbar erkrankten Personen.

 

Gibt es eine Impfung gegen das COVID-19-Virus?

Zum aktuellen Zeitpunkt gibt es keine Impfung gegen das Virus. Es wird an einem Impfstoff gearbeitet, bis zur Marktreife und Zulassung, sowie bis zur ausreichenden Verfügbarkeit wird es noch einige Zeit dauern.

Generell besteht seit Jahren die Empfehlung zur Impfung gegen die häufigsten Erreger der Lungenentzündung (Pneumokokken) und gegen die Erreger der saisonalen Influenza für Risikopatienten und alle Patienten ab dem Alter von 60 Jahren. Mit diesen Impfungen schützen Sie sich und ihre Umgebung vor einer Infektion mit den entsprechenden Erregern. Wir empfehlen daher allen betreffenden Personen diese Impfungen. Diese Impfungen schützen jedoch nicht vor einer Infektion mit Coronavirus SARS-CoV-2  (COVID-19).

Aufgrund der durch Politik und Medien erfolgten mehrfachen Aufrufe zur Impfung ist der Impfstoff gegen Pneumokokken zur Zeit nur begrenzt oder nicht verfügbar. Wir bitten daher um Verständnis, dass wir mit den vorhandenen Ressourcen vorrangig Hochrisikopatienten impfen. Bitte sprechen Sie uns trotzdem auf die Impfung an! Wir führen aktuell Wartelisten und werden diese Impfungen durchführen, sobald uns Impfstoff zur Verfügung steht.

 

Wo kann ich mich informieren?

Allgemeine Informationen des Robert-Koch-Institutes (https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/nCoV.html)

Informationen für Schwangere (https://www.frauenaerzte-im-netz.de/aktuelles/meldung/faq-fuer-schwangere-frauen-und-ihre-familien)

Aktuelles aus dem Kreis Euskirchen (https://www.kreis-euskirchen.de/kreishaus/aktuell/neuste-meldung-I.php)

Informationen des Landes NRW (https://www.land.nrw/corona)

Inforamtionen des Gesundheitsministeriums NRW (https://www.mags.nrw/coronavirus)

Information zu Hygienemaßnahmen (https://www.infektionsschutz.de)

 

 

Zudem bestehen für weitere Informationen 2 Telefon-Hotlines:

Bürger Hotline des Kreis Euskirchen:

02251-15800

(täglich von 9 bis 15 Uhr)

Bürger-Hotline des NRW-Gesundheitsministeriums:

0211- 91191001

(montags bis freitags von 8 bis 18 Uhr)

 

Bleiben Sie gesund!

Ihr Praxisteam